Die Vor- und Nachteile von Alkohol: Warum möchten Sie trinken?

Jeder weiß, dass alkoholische Getränke schädlich sind und ihr Missbrauch die Entwicklung zahlreicher Pathologien hervorruft.

Untersuchungen von Wissenschaftlern zeigen jedoch, dass das Trinken von Alkohol in Maßen sich positiv auf den körperlichen und geistigen Zustand einer Person auswirken kann.

Der Barkeeper gießt Bier in ein Glas

Braucht der Körper Alkohol?

Der menschliche Körper kann selbst Alkohol produzieren. Es wird als endogen bezeichnet und hauptsächlich der Darm und die Leber sind an seiner Produktion beteiligt. Die Produktionsrate beträgt 8-10 g pro Tag. Alkohol reguliert die Funktion des Nervensystems, ist an der Produktion von Endorphinen beteiligt, beteiligt sich an der Übertragung von Nervenimpulsen und bildet eine natürliche psychologische Abwehr. Zusätzlich erhöht das synthetisierte Ethanol das Energiepotential und stimuliert Stoffwechselprozesse.

Die positive Wirkung von endogenem Alkohol auf den menschlichen Körper ist offensichtlich. Zahlreiche von Wissenschaftlern durchgeführte Experimente belegen jedoch, dass alkoholische Getränke von außen von Vorteil sein können.

Meinung der Wissenschaftler

Die vorteilhaften Eigenschaften von Alkohol sind ein heißes Thema, das in vielen Ländern immer noch das Interesse von Wissenschaftlern weckt. Sie führen eine Vielzahl von Studien durch, in denen sie die Wirkung von Alkohol auf verschiedene Systeme des menschlichen Körpers untersuchen.

Ärzte aus Frankreich kamen zu dem Schluss, dass alkoholische Getränke die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems normalisieren. Amerikanische Experten haben herausgefunden, dass ältere Menschen, die sich manchmal etwas Alkohol gönnen, viel seltener ein so häufiges altersbedingtes Phänomen wie eine verminderte Gehirnaktivität erleben.

In Holland wurde ein vierzigjähriges Experiment durchgeführt, bei dem mehr als 1300 Personen beobachtet wurden. Infolgedessen wurde der Schluss gezogen, dass diejenigen, die während ihres gesamten Lebens Alkohol in angemessenen Dosen tranken, eine längere Lebenserwartung und eine niedrigere Sterblichkeitsrate aufgrund von Herzerkrankungen hatten.

Es gibt jedoch eine andere Meinung, die auf der Tatsache beruht, dass alle erhaltenen Daten nichts anderes als ein Fehler statistischer Berechnungen sind und Alkohol sogar in kleinen Dosen schädlich ist.

Was ist eine niedrige und tolerierbare Dosis?

Alle Wissenschaftler sind sich einig, dass sich die Vorteile von Alkohol nur in kleinen Dosen manifestieren. Aber die Normen in verschiedenen Teilen der Welt variieren. In Großbritannien beträgt die zulässige Dosis 8 ml reinen Alkohol pro Tag (dies sind ungefähr 18 ml starker Alkohol oder 40 ml Wein), in den USA sind es 14 ml und in Japan 20

Es wird jedoch dringend davon abgeraten, jeden Tag Alkohol zu trinken. Die optimale Frequenz ist 2-3 mal pro Woche.

Zusätzlich gibt es eine maximal zulässige Dosis, dh die Menge an Alkohol, die der menschliche Körper verarbeiten kann. Der Indikator hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Geschlecht, Gewicht und Gesundheitszustand. Zum Beispiel kann ein gesunder Mann mit einem Gewicht von 70 kg 170 g reinen Alkohol (etwa 0, 5 Liter Wodka) pro Tag trinken. Bei einer weiteren Abstinenz von Alkohol für mindestens 8 Tage erholt sich der Körper von den negativen Auswirkungen von Ethanol.

Kleine Dosen Alkohol

Was sind die Vorteile von Alkohol in kleinen Dosen?

Die Vorteile von Alkohol liegen hauptsächlich in der Vorbeugung verschiedener Krankheiten. Also Alkohol in kleinen Mengen:

  • reduziert das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken;
  • verringert die Wahrscheinlichkeit eines ischämischen Schlaganfalls;
  • reduziert das Risiko, an Diabetes zu erkranken.

Wichtig!Es ist wichtig zu bedenken, dass erstens die Vorteile von Alkohol nur eine der bestehenden Meinungen sind, an die sich nicht alle Experten halten. Und zweitens kann man sich auf keinen Fall auf die medizinischen Eigenschaften von Alkohol verlassen und ihn als Arzneimittel für bestehende Pathologien verwenden.

Was macht Alkohol schädlich?

Die Vor- und Nachteile eines Produkts, einschließlich Alkohol, werden durch seine chemische Zusammensetzung bestimmt. Alkoholische Getränke sind vor allem wegen Ethylalkohol schädlich, der in absolut allen alkoholischen Getränken enthalten ist. Die größte Gefahr ist nicht einmal das Ethanol selbst, sondern die giftigen Produkte seiner Verarbeitung, insbesondere Acetaldehyd, der sich im ganzen Körper ausbreitet und alle seine Systeme negativ beeinflusst.

Darüber hinaus kann Alkohol schädlich sein aufgrund von:

  • verschiedene chemische Zusätze (Verstärker für Geschmack und Aroma, Konservierungsmittel, Farbstoffe);
  • große Mengen Kohlendioxid in kohlensäurehaltigen Getränken;
  • Fuselöle in minderwertigen Getränken und Fälschungen.

Und natürlich steigt der Schaden mit zunehmender Dosis, die Sie trinken.

Gründe, warum Sie

trinken möchten

Es gibt viele Erklärungen, warum Sie von Zeit zu Zeit etwas Alkohol trinken möchten. Dazu gehören das Bedürfnis, sich zu entspannen und Probleme für eine Weile zu vergessen, der Wunsch, das Unternehmen zu unterstützen, der Wunsch, befreit zu werden, geselliger zu werden. Natürlich sprechen wir jetzt über diejenigen, die von Zeit zu Zeit trinken, die Maßnahme beobachten, und nicht über Menschen mit Alkoholabhängigkeit.

Zusätzlich zu den aufgeführten psychologischen Gründen gibt es noch andere Erklärungen für den manchmal auftretenden Alkoholbedarf. Meistens ist dies auf einen Mangel an Substanzen im Körper zurückzuführen.

Wenn eine Person Alkohol trinken möchte, muss sie dies nicht tun. Manchmal reicht es aus, zu wissen, was sie essen oder trinken muss, um dem Körper das zu geben, was er braucht.

Heißhunger auf Alkohol

Was ist, wenn das Verlangen fast überwältigend wird?

Wenn Sie ein anhaltendes Verlangen nach Trinken haben, können Sie natürlich eine kleine Dosis einnehmen, aber es lohnt sich kaum, in einer solchen Situation jedes Mal Alkohol zu trinken. Die beste Lösung ist eine ärztliche Untersuchung, um zu verstehen, was Ihr starkes Verlangen nach Alkohol verursacht.

Zwischenmaßnahmen können wie folgt sein:

  • ersetzen Sie Alkohol durch andere Getränke (Kwas, natürliche Säfte, Milch, grüner Tee);
  • etwas essen (rotes Fleisch, Honig, gesalzener Käse, Hüttenkäse, Nüsse oder Samen, Eierspeisen).

Kommunikation mit Familie und Freunden, Hausarbeit, Sport, eine interessante Aktivität, Lesen und ein Spaziergang helfen dabei, von den Gedanken des Trinkens abzulenken. Wenn das Verlangen nach Alkohol weiterhin besteht, lohnt es sich, einen Therapeuten aufzusuchen, um professionelle Beratung zu erhalten.

Was fehlt in Ihrem Körper, wenn Sie trinken möchten?

Oft entwickeln Menschen auf den ersten Blick ein unerklärliches Verlangen nach Produkten mit bestimmten Geschmacksrichtungen. Verschiedene Ernährungsanomalien bei schwangeren Frauen sind sehr beliebt. Zum Beispiel sind viele von ihnen teilweise an Kreide interessiert. Dies ist auf Veränderungen im Körper zurückzuführen, die zu einem Mangel an bestimmten Substanzen führen. Eine ähnliche Situation ist, wenn Sie Alkohol wollen - höchstwahrscheinlich fehlt etwas in Ihrem Körper.

Die häufigsten sind:

  • Mangel an B-Vitaminen;
  • Eisenmangel;
  • Siliziummangel;
  • Proteinmangel (die häufigste Erklärung, wenn Sie Wodka möchten);
  • Mikronährstoffmangel (Kalzium, Kalium, Natrium).

Nachdem Sie festgestellt haben, welche Vitamine oder Mineralien fehlen, sollten Sie Ihre Ernährung durch Hinzufügen von Produkten oder Vitaminkomplexen ergänzen, die diese enthalten.

Bieralkoholismus

Kann sich Alkoholismus aus dem täglichen Konsum niedriger Dosen entwickeln?

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Gewohnheit, im Laufe der Zeit Alkohol in kleinen Mengen zu trinken, zur Entwicklung eines psychologischen Alkohols führen kann. Und es hängt nicht von der Stärke des Getränks ab, im Gegenteil, scheinbar harmloses alkoholarmes Bier macht schneller süchtig als Spirituosen.

Der Alkoholbedarf steigt allmählich an, die Dosen beginnen zu steigen, ebenso wie die Häufigkeit des Trinkens. Der Körper wird sich an die regelmäßige Aufnahme von Ethanol anpassen und es in Stoffwechselprozesse einbeziehen, was zu körperlicher Abhängigkeit führt, die sehr schwer loszuwerden ist.

Kann hochwertiger Alkohol gesundheitsschädlich sein?

Jedes alkoholische Getränk enthält Ethanol und ist daher ein potenzielles Gesundheitsrisiko. Aber qualitativ hochwertigen Alkohol zu trinken, wenn auch nicht gesund, ist sicherlich weniger schädlich. Dies ist vor allem auf den Mangel an Fuselölen zurückzuführen, die in minderwertigen Getränken im Überschuss enthalten sind. Eine geringere negative Auswirkung ist auch auf die geringe Konzentration an Konservierungsmitteln und verschiedenen künstlichen Zusatzstoffen zurückzuführen.

So können Sie die toxische Wirkung von Alkohol auf den Körper minimieren, indem Sie Premiumgetränke eines vertrauenswürdigen Herstellers in kleinen Dosierungen konsumieren.

Trinkkultur

Die Kultur des Trinkens alkoholischer Getränke hat einen direkten Einfluss auf die Folgen des Alkoholkonsums für den menschlichen Körper, da ein angemessener Ansatz sowohl für die Wahl des Alkohols als auch für den Konsumprozess erforderlich ist. Es werden Vorschriften durchgesetzt, die unter anderem dazu beitragen, die negativen Auswirkungen von Ethanol zu verringern. Dazu gehört beispielsweise das Trinken kleiner Mengen Alkohol.

Wein

Wein wird die vorteilhaftesten Eigenschaften eines alkoholischen Getränks zugeschrieben. Gemäß den Regeln wird das Getränk ein wenig getrunken und genießt das Aroma und den facettenreichen Geschmack. Ein unverzichtbarer Snack, der je nach Art des Getränks ausgewählt wird.

Bier

Echtes lebendes Bier ist aufgrund seines hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen gesund. Bier sollte leicht gekühlt getrunken werden, ohne zu hetzen. Würzige und salzige Snacks sollten getrockneter Fisch oder Fleisch, Käse, Meeresfrüchte, Nüsse bevorzugt werden. Es wird nicht empfohlen, Bier mit anderem Alkohol zu mischen.

Cognac

Hochwertiger Cognac wird auch als gesunde alkoholische Getränke bezeichnet. Die Bedingungen, unter denen dieser Elite-Alkohol getrunken wird, sind sehr wichtig. Sie helfen Ihnen, das exquisite Aroma und den reichen Geschmack des Getränks optimal zu nutzen.

Cognac sollte Raumtemperatur haben. Sie trinken es in kleinen Schlucken. Die klassische Servieroption ist nach der Hauptmahlzeit mit einer Tasse Kaffee und einer Zigarre. Es wird angenommen, dass Cognac keinen Snack erfordert, aber wenn Sie möchten, können Sie damit frisches Obst und Nüsse servieren.

Alkoholtrinkrisiken

Regelmäßiger Alkoholkonsum führt in den meisten Fällen zu Alkoholismus, der wiederum zahlreiche Krankheiten verursacht. Absolut jedes Organ oder System kann betroffen sein, aber am häufigsten entwickeln sich:

  • Erkrankungen der Leber (Hepatitis, Zirrhose) und des Ausscheidungssystems;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Kardiomyopathie, Herzinfarkt);
  • Hirnstörungen;
  • Magen-Darm-Erkrankungen (Gastritis, Geschwür, Pankreatitis);
  • Pathologie des Fortpflanzungssystems;
  • psychische und neurologische Störungen.

Ethanol erhöht auch das Risiko, Neoplasien zu entwickeln.

Wenn der Körper Alkohol benötigt, ist dies ein alarmierendes Symptom, das darauf hinweist, dass aus einer schlechten Angewohnheit eine chronische Krankheit geworden ist.

Schlussfolgerung

Trinken kann tatsächlich von Vorteil sein. Bei bestehenden Krankheiten sollten Sie jedoch keinen Alkohol als Arzneimittel verwenden. Die Hauptsache ist, hochwertigen Alkohol zu wählen, ihn nicht mit der Häufigkeit der Einnahme zu übertreiben und die Dosierung zu beachten, um negative Folgen zu vermeiden.

21.08.2020