Trinken oder nicht trinken: 10 Fakten für und gegen Alkohol

Fakten für und gegen Alkohol

Alkohol ist ein sehr kontroverses Thema, das traditionell viele Kontroversen ausgelöst hat. Betrachten Sie die Vor- und Nachteile des Trinkens von Spirituosen.

Trinken oder nicht trinken ist die Frage. Dies ist ein ewiges Dilemma, das niemals seine Relevanz verlieren wird. Vor dem Hintergrund der weit verbreiteten Popularisierung eines gesunden Lebensstils und einer angemessenen Ernährung ist dieses Thema noch relevanter geworden.

Im Allgemeinen wirkt sich Alkohol in Maßen - zum Beispiel ein paar Gläser trockener Rotwein - nicht nur nicht negativ auf die menschliche Gesundheit aus, sondern trägt im Gegenteil zur Verbesserung der Funktion einiger Organe bei. Aber wenn Sie starke Getränke missbrauchen, können die Folgen die tragischsten sein.

Lassen Sie uns über die wichtigsten Vor- und Nachteile des Alkoholkonsums sprechen. Das ist deine Entscheidung!

Pro: Entspannt und löst Verspannungen

Das Trinken von alkoholischen Getränken in Maßen kann helfen, Spannungen abzubauen und sich zu entspannen. Natürlich ist dies nur ein paar Gläser Wein oder ein Glas eines anderen starken Getränks. In Kombination mit köstlichen, nahrhaften Lebensmitteln beseitigt Alkohol Stress und Symptome chronischer Müdigkeit. Es ist wichtig zu wissen, wann Sie mit der empfohlenen Dosis aufhören und aufhören müssen.

Nachteile: Verursacht Leberzirrhose

Das Trinken großer Mengen Alkohol führt zu Fehlfunktionen vieler Organe. Es ist die Leber, die am meisten leidet. Alkoholmissbrauch kann schlimme Folgen haben. Zum Beispiel Leberzirrhose verursachen. Dieser Prozess bedeutet, dass gesunde Leberzellen absterben und durch faseriges Gewebe ersetzt werden. Infolgedessen kann dieser Körper seine Funktionen nicht mehr erfüllen.

Pro: rückt näher

Alkohol ist das Bindeglied in einem großen Unternehmen. Wenn Sie die meisten Anwesenden zum ersten Mal in Ihrem Leben sehen, sind Unbeholfenheit und längere Pausen unabdingbar. Um sie zu vermeiden, herzliche Freundschaften zwischen den Gästen aufzubauen und eine fröhliche Atmosphäre zu schaffen, können Sie auf Alkohol zurückgreifen. Es ist überhaupt nicht notwendig, einen Alkoholmarathon zu organisieren. Nach einem Glas Wein wird sich jeder wohler fühlen.

Nachteile: begleitet von einem Kater-Syndrom

Vor- und Nachteile von alkoholischen Getränken

Am Tag nach dem Trinken alkoholischer Getränke kann ein Kater-Syndrom auftreten. An dieser Krankheit ist nichts Angenehmes. Sie fallen den ganzen Tag aus dem üblichen Lebensrhythmus heraus und versuchen, mit den Symptomen eines Katters fertig zu werden. Dies sind starker Mundtrockenheit und Dehydration, höllische Kopfschmerzen, Übelkeit, Probleme mit dem Verdauungssystem, Schmerzen in den Augen. Solche Opfer für Alkohol zu bringen, ist nicht ganz klug.

Vorteile: Französisches Paradoxon

Jeder kennt das sogenannte französische Paradoxon. Die Franzosen essen genug kalorienreiches Essen, spülen es mit Wein ab und leiden selten an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Es gibt immer noch Debatten über die wundersame Wirkung von Wein, aber die Tatsache bleibt: Trockener Rotwein in Maßen ist wirklich sehr nützlich für den Körper.

Nachteile: Beeinträchtigt die Verdauung negativ

Alkohol beeinträchtigt die Funktion des Verdauungssystems negativ. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine Vergiftung des Körpers auftritt und es oft recht schwierig ist, ihn zu reinigen. Und Dehydration trägt dazu bei, dass Stoffwechselprozesse gestört werden und der Stoffwechsel verlangsamt wird. Versuchen Sie daher, ausreichend sauberes Trinkwasser zu trinken, während Sie Alkohol trinken.

Vorteile: gut für Herz und Blutgefäße

Mäßiger Alkoholkonsum, insbesondere trockener Rotwein, reduziert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um fünfzig Prozent. Zu diesem Schluss kommen amerikanische Wissenschaftler in jüngsten Studien. Es ist jedoch wichtig, es hier nicht zu übertreiben, da Alkohol auch den Blutdruck erhöht, was im Gegenteil die Ursache für solche Beschwerden sein kann.

Nachteile: führt zu Alkoholabhängigkeit

Meinungen für und gegen alkoholische Getränke

Alkohol unterscheidet sich nicht von Drogen. Es verursacht auf subtile Weise Sucht. Wenn Sie es gewohnt sind, Stress nicht durch Sport und einen aktiven Lebensstil, sondern durch Alkohol abzubauen, scheint es Ihnen, dass dies die einzige Lösung für alle Probleme ist. Diese Meinung ist grundsätzlich falsch. So entwickelt sich normalerweise eine Sucht, die zur Ursache von Alkoholismus werden kann.

Vorteile: Gut für das Gehirn

Laut einigen Forschern kann Alkohol in moderaten Dosen die Gehirnfunktion verbessern. Wenn eine Person mit Bedacht Alkohol trinkt, ist das Risiko, an Parkinson oder Alzheimer zu erkranken, geringer.

Gegen: Das Erscheinungsbild verschlechtert sich

Wenn Sie Alkohol missbrauchen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass Ihr Aussehen Ihnen bald nicht mehr gefällt. Dunkle Ringe und Taschen unter den Augen, stumpfe Haut, rote Augen und ein eingefallenes Aussehen sind Ihnen garantiert, selbst wenn Sie nur jedes Wochenende trinken. Es ist nur eine Frage der Zeit.

04.10.2020