Was ist der harmloseste Alkohol?

Alkohol wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus, wird jedoch weiterhin konsumiert. Das Sortiment an alkoholischen Produkten ist vielfältig. Einige Getränke schädigen den Körper in größerem Maße, andere in geringerem Maße.

Welchen Alkohol kannst du trinken

Wissenschaftler haben lange versucht, vorhandenen Alkohol so zu systematisieren, dass klar wird, welcher Typ nützlicher ist. Studien haben gezeigt, dass einige Getränke eine positive Wirkung auf den Körper haben, wenn sie in kleinen Dosen und selten konsumiert werden.

Wie ist Alkohol?

Um zu verstehen, welcher Alkohol am harmlosesten und sichersten ist, müssen Sie seine Sorten kennen. Unterteilt nach Stärke:

Klassen Liste
starker Alkohol Whisky, Brandy, Ethanol, Sambuca, Rum, Wodka, Absinth, Tequila, Gin, Cognac
mittleres Ethanol Wermut, Wein, Likör, Apfelwein, Martini, Punsch, Grog
niedriger Grad Ale, schaumige Schaumweine, Champagner

Schädlichkeit ist jedoch nicht an Stärke gebunden. Es wurde ein Experiment durchgeführt, das bewies, dass Menschen nicht in hohem Maße an Getränken leiden.

Abhängigkeit wird am häufigsten durch alkoholarme Produkte verursacht, die in angemessenen Mengen und systematisch konsumiert werden.

Es verursacht verschiedene Gesundheitsprobleme.

Auswirkungen von Ethanol auf den Körper

Es gibt keine absolut sicheren alkoholischen Produkte. Ein Getränk schadet dem Körper mehr und das andere weniger. Jeder Alkohol hat die folgenden negativen Auswirkungen:

  • Es gibt einen Vasospasmus - der Druck steigt.
  • Gehirnzellen sterben ab. Ein Alkoholabhängiger leidet unter Gedächtnisstörungen, Halluzinationen und psychischen Problemen.
  • Die Magen-Darm-Sekretion verschlechtert sich. Die Verdauungsorgane verlieren ihre Fähigkeit, Nahrung normal zu verdauen. Es gibt Gastritis und Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür.
  • Leberzellen werden zerstört - es bilden sich schwere Organpathologien.
  • Die Bauchspeicheldrüse synthetisiert Saft und verarbeitet sich schlechter. Dies ist mit Entzündungen behaftet.

Auch das Urogenitalsystem leidet.

Alkoholiker entwickeln häufig Unfruchtbarkeit.

Frauen können kein Kind gebären oder es wird mit angeborenen Anomalien geboren. Männer werden impotent.

Ihr Narkologe warnt: sichere Dosen

Laut der Weltgesundheitsorganisation beträgt eine sichere Portion für einen Mann 0, 05 Liter starke Produkte oder ein paar Gläser trockenen Wein pro Tag. Für Frauen - 0, 03 l oder ein Glas.

Und mindestens zweimal pro Woche müssen Sie das "Trockengesetz" beachten.

Das am negativsten wirkende Getränk ist dasjenige, dessen Dosierung überschritten wird.

Gefahrenbewertungen

Wissenschaftler haben alkoholische Produkte nach Schadensbewertung wie folgt klassifiziert:

  • Erster Platz - Alkohol + Energy Drink. Fertig gemacht oder unabhängig gemischt. Energy Drinks enthalten Koffein, das die beruhigende Wirkung von Ethylalkohol unterdrückt. Ein Mensch versteht nicht, dass er betrunken ist, berichtet nicht über seine Handlungen. Regelmäßiges Trinken solcher Getränke führt zu Schwindel, Schwäche, Gedächtnisverlust und Bewusstsein. Nach der Ernüchterung erinnert sich ein Mann oder eine Frau nicht mehr daran, was sie getan haben und mit wem sie zusammen waren.
  • Zweiter Platz - alkoholische Cocktails. Sie ziehen sehr schnell in die Wände der Blutgefäße ein und verursachen eine starke Vergiftung. Vor dem Hintergrund ihres Konsums steigt die Zuckerkonzentration. Der Körper wird kolossal belastet. Der Kater nach diesem Anblick wird schwerwiegend sein.
  • Dritter Platz - Schaumweine und Champagner. Ein Glas schadet der Gesundheit nicht wesentlich, aber wenn Sie große Mengen an Produkten trinken, leidet der Körper stark. Der negative Effekt ist auf den hohen Zuckergehalt in Getränken zurückzuführen. Glukose schädigt Leber und Bauchspeicheldrüse. Im Darm führen Produkte zum Verrotten von unverarbeiteten Lebensmitteln.
  • Der vierte Platz ist Bier, das Phytoöstrogene enthält. Diese Elemente stellen eine Gefahr für das stärkere und schwächere Geschlecht dar. Schaum provoziert Fettleibigkeit. Stört den Hormonspiegel. Ändert die Struktur und Dicke des Myokards (aufgrund dessen treten schwere Herzerkrankungen auf). Bieralkoholismus ist schwieriger zu behandeln als Alkoholabhängigkeit.
  • Fünfter Platz - Cognac. Es wird als reines alkoholisches Getränk ohne Zusatz verschiedener Verunreinigungen angesehen. In Maßen kann es sogar von Vorteil sein. Das Produkt stabilisiert den intravenösen Druck. Verhindert das Eindringen pathogener Mikroben. Es ist zu beachten, dass das Getränk von guter Qualität sein und in einer Menge von nicht mehr als 50 ml pro Tag konsumiert werden darf.
  • Sechster Platz - Liköre. Der Nachteil dieses Getränks ist sein hoher Glukosegehalt. Es wird nicht empfohlen für Patienten mit Diabetes mellitus, Personen, die anfällig für Fettleibigkeit sind.
  • Siebter Platz - Weine, die durch Fermentation von Trauben gewonnen werden. Nützlich in kleinen Mengen. Dies gilt jedoch nur für gesunde Menschen.
  • Achter Platz - Wodka. Ärzte halten das Getränk für das harmloseste. Dies wird durch ein Minimum an Kalorien erklärt. Es enthält keine Kohlenhydrate. Wodka enthält keine schädlichen Verunreinigungen (nur Ethanol und Wasser).

Nur hochwertige alkoholische Getränke verursachen nur minimalen Schaden. Vergessen Sie nicht die sichere Dosierung.

Was zu trinken?

Rot- und Weißwein verhindert die Entwicklung ungünstiger altersbedingter Veränderungen, Diabetes. Das Getränk stärkt die Wände der Blutgefäße, verdünnt das Blut und verringert die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken. Die Produkte müssen von guter Qualität und teuer sein.

Wein und Schnaps

Bei Tinkturen und Likören ist es besser, Produkte zu bevorzugen, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Dank der pflanzlichen Bestandteile in der Zusammensetzung haben Getränke eine gute Wirkung auf den Körper, wenn die Maßnahmen ergriffen werden. Sie haben die gleiche Wirkung wie die Kräuterextrakte, aus denen die Zutaten bestehen.

Gesunde Trauben werden in Cognac konserviert. Das Getränk enthält auch Tannine. Dank dessen werden entzündungshemmende Wirkungen erzielt. Die Produkte enthalten jedoch auch Inhaltsstoffe, die ihre Unverträglichkeit hervorrufen.

Wenn Kopfschmerzen, Hyperämie und Juckreiz der Epidermis auftreten, wird empfohlen, Cognac auch nach dem Trinken einer kleinen Menge abzulehnen.

Whisky in einer Dosis von 30-40 ml wird verwendet, um zu entspannen und nervöse Spannungen abzubauen. Mit Vasospasmus lindern ein paar Esslöffel des Getränks den pathologischen Zustand. Wenn jedoch die Menge erhöht wird, beginnt der Blutdruck zu steigen.

Wie wählt man den harmlosesten Alkohol?

Alkoholprodukte sollten nur von hoher Qualität sein. Billige Getränke enthalten viele giftige Substanzen. Tipps zur Auswahl des sichersten Wodkas:

welcher Wodka zu wählen
  • Schauen Sie durch die Flasche auf der Innenseite des Etiketts. Wenn es vollständig verklebt ist, handelt es sich um eine Fälschung. Werksausrüstung trägt es in drei Streifen auf.
  • Sehen Sie sich den Boden des Gefäßes an. Im Werk wird der Förderer mit einer Mischung aus Öl und Graphit geschmiert. Dies hinterlässt keine leicht sichtbaren dunklen Flecken auf der Originalflasche.
  • Wodka schütteln und die Blasen betrachten. Es gibt nur wenige davon in Qualitätsprodukten.
  • Das Originalgetränk hat einen Verbrauchsteuerstempel mit Schutzschichten und einen weißen Einsatz.

Die richtige Wahl des Cognacs:

  • Ein echtes Getränk sollte viel Geschmack haben. Das Überwiegen eines Aromas weist auf Produkte von schlechter Qualität hin.
  • Vergleichen Sie die Tropfengrößen von Getränk und Hefe. Wenn der erste breiter als der zweite ist, enthält der Cognac viel Zucker und Konservierungsstoffe.
  • Originalflaschen haben Abziehbilder. Demnach werden Qualitätsprodukte bestimmt.

Was einen guten Wein anders macht:

  • Trockene Weine werden in der Regel nicht gefälscht. Es ist nicht rentabel. Billige Typen werden einfach gebrandmarkt.
  • Der Korken darf nicht aus Kunststoff bestehen.
  • Qualitätswein ist teuer. Billige Getränke sind verdünntes Pulver, es sind keine Trauben darin.
  • Es wird nicht empfohlen, Wein an Kiosken zu kaufen. In großen Verbrauchermärkten ist dies besser. Das Getränk muss ordnungsgemäß gelagert werden.

Selbst hochwertige Produkte können in großen Mengen gesundheitsschädlich sein. Daher muss es in Maßen konsumiert werden.

Anweisungen für sicheren Traubenwein

Die harmlosesten Getränkeärzte betrachten natürlichen Wein. Von besonderem Nutzen sind Produkte mit Resten von Beerenschalen. Sie enthalten die wertvollsten Substanzen.

Durch rationellen Weinkonsum wird der menschliche Körper mit Vitaminen, Aminosäuren, Spurenelementen und Antioxidantien angereichert. Das Getränk verbessert die Funktion des CVS, verjüngt. Aus seinem Extrakt werden Injektionen hergestellt, Produkte auf dem Gebiet der Kosmetologie.

Menschen, die es in akzeptablen Dosen trinken, leiden weniger an Herzerkrankungen. Sie behalten Energie, Passform und Kraft länger.

Traubenwein

Es wird empfohlen, Rotwein mit den folgenden Snacks zu kombinieren:

  • Garnelen und andere Meeresfrüchte;
  • Käse;
  • Nüsse;
  • Hühner- und Putenbrust;
  • Fleisch mit Pfeffer und Auberginen.

Achten Sie beim Kauf von Wein darauf, dass auf dem Etikett "natürlich" steht. Wenn es fehlt, ist das Getränk eine Fälschung. Hochwertige Produkte werden niemals konzentriert. Sie müssen sich die Verpackung ansehen, sie zeigt das Erntedatum an. Schlechte Weine werden niemals gealtert oder vintage.

03.10.2020