Wie viel Alkohol können Sie trinken, ohne Ihre Gesundheit ernsthaft zu schädigen?

wie man Alkohol trinkt

Menschen haben unterschiedliche Einstellungen zu Alkohol. Jemand kann nicht einmal einen Abend ohne ein Glas Bier aushalten, während andere in ihrem Leben noch nie Alkohol angerührt haben. Selbst einer Person ohne Abschluss ist klar, dass das tägliche Trinken von Alkohol schädlich für den Körper ist. Aber was ist, wenn wir über die optimale Dosis Alkohol sprechen? Wie viel können Sie trinken, um die gesundheitlichen Auswirkungen von Alkohol zu minimieren? Diese Frage ist für viele relevant. Versuchen wir es herauszufinden.

Wie viel Alkohol darf man nicht trinken?

Ich sage es Ihnen gleich - es gibt keinen Konsens zu diesem Thema. Einige Wissenschaftler sagen, dass Alkohol bereits in geringen Mengen eine verheerende Wirkung auf den Körper hat. Andere glauben, dass Alkohol in kleinen Dosen sogar von Vorteil ist. Und es gibt Empfehlungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation), wonach eine gefährliche Dosis Alkohol 60 ml Ethanol für Männer und 50 ml für Frauen beträgt. Aber da nur sehr wenige Menschen Ethanol in seiner reinen Form konsumieren (naja, ich hoffe), sieht eine absolut gefährliche Dosis Alkohol in Bezug auf Getränke aus, die den meisten bekannt sind:

  • 180 g Wodka für Männer und 150 g Wodka für Frauen
  • 1, 5 l. Bier
  • 0, 5 l. Wein

Absolut gefährliche Dosis Alkohol- der Durchschnittswert der konsumierten Alkoholmenge, der ausreicht, um zum Tod zu führen.

Aber denken Sie nicht, dass dem Körper nichts passiert, wenn Sie weniger als diese Werte trinken. Selbst wenn Sie 30 ml Ethanol pro Tag (90 g Wodka, 800 ml Bier oder ein großes Glas Wein) konsumieren, können Sie Ihre Gesundheit ernsthaft schädigen.

Was passiert, wenn Sie jeden Tag Alkohol trinken?

Wissenschaftler haben dieses Problem schon lange untersucht. Jüngste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Alkohol das Risiko für Arteriosklerose verringert. Zum Teil hilft es, eine Verstopfung der Blutgefäße durch Cholesterinplaques zu vermeiden. Warum ist Cholesterin gefährlich? Es verursacht Kreislaufprobleme. Das Blut zirkuliert nicht mehr normal durch die Gefäße, da sie mit Cholesterin gefüllt sind und die Person sogar sterben kann. Alkohol hingegen "spült" die Gefäße und lässt das Cholesterin nicht stagnieren.

Bedeutet das, dass Sie jeden Tag Alkohol trinken können? Nein. In diesem Fall handelt es sich um extrem niedrige Dosen Alkohol. Auf der Grundlage der gleichen Empfehlungen der WHO raten Experten, mindestens zwei Tage in der Woche vollständig auf Alkohol zu verzichten. Je länger Sie nicht trinken, desto besser.

Die optimale Dosis Alkohol, die nicht sehr gesundheitsschädlich ist und sogar bestimmte Vorteile bringen kann, beträgt150 ml trockener Rotwein.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie jeden Tag ein kleines Glas Wein trinken müssen, obwohl im Internet zahlreiche Geschichten im Umlauf sind, wie ein Großvater jeden Tag ein Glas trank und 90 Jahre alt wurde. Hier ist alles individuell und es müssen viele Faktoren berücksichtigt werden - von chronischen Krankheiten bis hin zu erblichen Veranlagungen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Alkohol für Minderjährige und schwangere Frauen kategorisch kontraindiziert ist.

Wenn Sie jeden Tag Alkohol trinken, kann der Körper ihn nicht aus dem Körper entfernen, und eine Krankheit wie Alkoholismus beginnt. Es hat 3 Stufen, und in diesem Artikel werden wir sie behandeln. Aber zuerst wollen wir es herausfinden - wie wirkt sich Alkohol im Allgemeinen auf eine Person aus?

Wie Alkohol funktioniert

wie Alkohol auf das Gehirn wirkt

Was ist Alkohol im wissenschaftlichen Sinne? Dies ist Ethylalkohol, der durch Fermentation von Zucker, Hefe und Stärke hergestellt wird. Und all diese "nuklearen" Gemische haben eine erstaunliche Eigenschaft: Sie durchlaufen unglaublich schnell alle Stadien der Verdauung. Das heißt, während Sie die Mittagssuppe (ca. 30 Minuten) oder Hühnerfleisch (bis zu 2 Stunden) verdauen, erreicht Alkohol schnell sein Ziel - das menschliche Kreislaufsystem, das manchmal sogar die Leber umgeht, wenn Sie ernsthaft trinken. Sie ist einfach nicht in der Lage, so viel Alkohol durch sich selbst zu geben.

Alkohol beginnt im Kreislauf seine unangenehmen Geschäfte zu machen: Er schädigt rote Blutkörperchen (winzige Körper, aus denen Blut besteht), weshalb sie zusammenkleben und Blutgerinnsel bilden. Blutgerinnsel blockieren wiederum den Blutfluss in kleinen Arterien, was zu einer Verstopfung der Blutgefäße im Gehirn führt. Daher entsteht das Gefühl einer Vergiftung, ähnlich wie wenn dem Gehirn Sauerstoff fehlt.

Wenn Sie also nicht in Maßen Alkohol trinken, befindet sich das Gehirn ständig in diesem Zustand. Dies führt zu einer Verschlechterung vieler geistiger und körperlicher Funktionen - ein Zustand, der mit dem gleichzeitigen Trinken von viel Alkohol vergleichbar ist. Eine Person kann nicht normal auf den Beinen stehen und gibt keinen Bericht über ihre Handlungen.

Wissenschaftler haben bereits gezeigt, dass Alkohol die DNA schädigt und das Krebsrisiko erhöht.

Stadien des Alkoholismus

Alkoholkonsum führt zu Alkoholismus, der drei Stufen hat.

  1. In der ersten Phase der Alkoholabhängigkeit verliert eine Person allmählich die Kontrolle über die Getränkemenge, was zum Auftreten eines pathologischen Verlangens nach Alkohol führt.
  2. Im zweiten Stadium entwickelt eine Person sogar eine "Immunität" gegen Alkohol, oder besser gesagt, es scheint ihm so. Wenn eine Person in diesem Stadium mehr als 1 Liter Alkohol konsumiert, wird der Körper anscheinend leichter Alkohol wahrnehmen. In der Tat verbirgt dies die Entwicklung schwerer Krankheiten - Hepatitis, Leberzirrhose, Speiseröhrenkrebs und Magenkrebs.
  3. Der Alkoholismus der dritten Stufe ist durch eine vollständige Verschlechterung der Persönlichkeit auf der physischen und mentalen Ebene gekennzeichnet. Eine Person kann keinen Alkohol mehr trinken und stirbt in den meisten Fällen.

Wissenschaftler glauben, dass Alkoholismus durch eine erbliche Veranlagung beeinflusst wird, die durch eine unzureichende Produktion von Enzymen verursacht wird, die Alkohol metabolisieren. Tatsächlich beeinflusst dies jedoch die Menge des konsumierten Alkohols. Sie müssen nur nicht trinken, wenn Sie feststellen, dass Sie die Kontrolle über sich selbst verlieren und ein unangenehmer Zustand des Körpers entsteht.

Warum tritt ein Kater auf?

Wie funktioniert ein Kater

Diese Frage wird von vielen am nächsten Morgen nach einer hektischen Party gestellt (normalerweise mit den Worten "Nun, ich werde definitiv nicht mehr trinken"). In der Tat ist die Erklärung ganz einfach: Alkohol gelangt furchtbar schnell in den Blutkreislauf des Körpers, verlässt ihn aber SEHR langsam. Und der menschliche Körper kann sich nicht vollständig von einer stürmischen Nacht erholen, bis die Substanz vollständig zerstört und verdaut ist. So tritt ein Kater auf.

Sicherlich haben viele Leute gegoogelt, wie man einen Kater vermeidet, bevor sie anfangen, ein anderes alkoholisches Ereignis zu feiern. Aber die Antwort kann in einem Satz zusammengefasst werden: Trinken Sie nicht in großen Mengen, und dann hat der Alkohol Zeit, den Körper zu verlassen, bevor Ihr Kopf mit dem Kissen in Kontakt kommt.

Wie trinke ich Alkohol?

Forscher unterscheiden zwischen dem sogenannten "nördlichen" Trinkmodell und dem "südlichen". Die erste umfasst Weißrussland, Kasachstan und die baltischen Länder, die darüber hinaus viel Alkohol in Schockdosen und nicht immer oft trinken. Das "südliche" Modell ist typisch für Spanien, Italien, Griechenland, wo sie noch häufiger trinken können als in anderen Ländern, aber immer weniger starken Alkohol: zum Beispiel ein Glas trockenen Wein zum Abendessen. Niemand trinkt jeden Tag 100 g Wodka.

Wissenschaftler sind sich einig, dass das südliche Modell für die Gesundheit sicherer ist, obwohl sie immer noch feststellen, dass der tägliche Alkoholkonsum gesundheitsschädlich ist. Also nicht überbeansprucht werden.

05.09.2020