Wie man für immer aufhört zu trinken

Alkohol ist eine legale Droge, die laut Statistik regelmäßig von 8 von 10 Personen konsumiert wird. Darüber hinaus betrachtet sich eine Person in den meisten Fällen nicht als krank oder süchtig, selbst wenn sie jeden Tag Alkohol trinkt. Ungefähr 20% der aktiven Menschen trinken mindestens dreimal pro Woche Alkohol, weitere 50% - einmal pro Woche, und nur 20% trinken weniger als 2-3 Mal pro Monat. Aber selbst wenn man es ein paar Mal im Monat benutzt, bekommt eine Person sowohl psychische als auch physiologische Abhängigkeit. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie Sie aufhören können, selbst Alkohol zu trinken, warum Sie es tun sollten und wie Sie nicht wieder zusammenbrechen.

Einführung

wie man aufhört, alkoholische Getränke zu trinken

Jeder weiß, dass Alkohol süchtig macht. Jeder weiß auch, dass Alkohol in jeder Dosis Gift ist, aber er konsumiert ihn weiterhin.

Es ist praktisch unmöglich, nach mehreren Jahren mit Alkohol allein aufzuhören - eine Person gewöhnt sich so sehr daran, sich mit Wodka, Champagner, Bier und Wein auszuruhen, dass sie sich ein Leben ohne Trinken einfach nicht vorstellen kann. Daher hören Menschen nur dann mit dem Trinken auf, wenn sie tatsächlich verschlüsselt sind oder der Gesundheitszustand dies nicht zulässt.

Trunkenheit führt zu einer Verschlechterung der Bevölkerung, ihrem Aussterben, einem Rückgang der allgemeinen Kultur und der Alphabetisierung. Wir empfehlen daher, dass absolut alle Menschen ihre Einstellung zu Alkohol überdenken und den Konsum zumindest ein- oder zweimal im Monat reduzieren, wenn sie ihn nicht vollständig aufgeben.

Wenn es in einer Familie einen Alkoholiker gibt, ist das Leben in dieser Familie konfliktreich und problematisch. Es gibt oft nicht genug Geld für Kleidung und Essen, Kinder und Ehepartner leben in ständigem Stress, Skandale und Kämpfe entstehen oft in der Familie. Dieses Verhaltensmuster wird zur Norm für Kinder und wird anschließend im Erwachsenenalter wiederholt.

Können Sie aufhören, sich selbst zu trinken?

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie für immer mit dem Trinken aufhören können, gibt es keine universelle Antwort auf die Frage. Dieser Prozess ist für jeden individuell. Jemand weigert sich einfach, Alkohol zu trinken, erkennt die Gefahr, jemand geht über seine Norm hinaus und stirbt fast mit einem Abszess, jemand verliert seinen Job oder den Respekt von Freunden, woraufhin er sich entscheidet.

Hauptsache aber, die Person ist sich des bestehenden Problems bewusst und versucht, es mit allen Mitteln zu lösen. Ohne dies ist es unmöglich, die Sucht und das Verlangen nach Alkohol zu überwinden. Der Patient muss sich ein Ziel setzen und darauf zugehen, sonst kommt nichts von ihm.

wie man Alkoholabhängigkeit loswird

Sehr oft ist der Ablehnungsprozess mit einem vollständigen Ersatz des sozialen Kreises und sogar des Wohnsitzes verbunden - es ist für eine Person schwierig, die Gewohnheit aufzugeben, abends mit trinkenden Freunden zu sitzen, mit Kollegen auf der nächsten Firmenfeier etwas zu trinken oder den Kauf neuer Hosen mit Nachbarn zu feiern.

Denken Sie daran, dass das psychologische Verlangen nach Alkohol sehr stark ist und es ziemlich schwierig ist, alleine damit umzugehen, ohne Ihre Gewohnheiten zu ändern.

Es muss sichergestellt werden, dass der Patient keine Freizeit hat. Beschäftigen Sie sich, finden Sie ein Hobby, gehen Sie ins Fitnessstudio oder ins Schwimmbad, um neue Leute in einer nicht trinkenden Umgebung kennenzulernen. Ein Hobby sollte Freude bringen, einfangen, mit Adrenalin füttern - Sie können Alkohol leicht aus Ihrem Leben verdrängen, wenn Sie etwas Neues und Nützliches erhalten haben.

Das Hauptziel ist es, Wodka, Bier und Wein einfach zu vergessen - Sie brauchen keinen Alkohol, um eine gute Zeit zu haben.

Alkohol ist ein heimtückischer Gegner, der psychische Abhängigkeit verursacht.

Warum Alkohol schädlich ist

Sie wissen also bereits, wie Sie mit dem Kampf beginnen können. Um Sie anzuspornen, listen wir den Hauptschaden auf, den Alkohol einer Person zufügt:

  1. Die Gesundheit verschlechtert sich.Viele Männer mit starkem Alkoholkonsum sterben im Alter von 35 bis 45 Jahren an Herzproblemen. Alkohol vergiftet die Leber und Nieren, das Zentralnervensystem, führt zu einer Verformung der Blutgefäße, beeinträchtigt die sexuelle Funktion und verringert die Immunität. Wenn eine Person seit mehr als 10 Jahren trinkt, ist das Risiko, gesunde Nachkommen zur Welt zu bringen, gleich Null. Er entwickelt eine Herzinsuffizienz und erhöht das Risiko für Krebs und Tuberkulose erheblich.
  2. Die sozialen Beziehungen verschlechtern sich.Die Familie behandelt einen Alkoholiker extrem negativ, viele Freunde und Bekannte wenden sich von ständig trinkenden Menschen ab, weil sie sich aggressiv verhalten und ständig Geld "bis zum Zahltag" ausleihen. Darüber hinaus gibt es in einem Zustand der Alkoholvergiftung eine große Anzahl von Verbrechen - Diebstähle, Morde, Rowdytum.
  3. Die finanzielle Situation verschlechtert sich.Alkohol ist heutzutage ziemlich teuer und benötigt einen Snack, sodass selbst traditionelle Zusammenkünfte einen hübschen Cent kosten. Ein Mensch hört auf, auf sich selbst aufzupassen, sich um sein Aussehen zu kümmern, er gibt Geld für das Trinken aus und nicht für seine Familie, wodurch absolut jeder, der mit einem Alkoholiker in Verbindung steht, leidet. Darüber hinaus werden solche Menschen oft entlassen, weil sie unzuverlässig sind und nur wenige Menschen den Geruch von Dämpfen mögen.

Ist es gefährlich,

zu werfen?wie man aufhört, selbst Alkohol zu trinken

Es gibt einen Mythos, dass es unmöglich ist, plötzlich mit dem Trinken aufzuhören, da sich eine Person möglicherweise zurückzieht. Dies gilt nur, wenn der Patient länger als 3-5 Tage in Essattacken gerät und trinkt. In diesem Fall können Sie wirklich nicht einfach aufhören zu trinken - Sie müssen ihn entweder ins Krankenhaus bringen, um einen Tropfen zu bekommen, oder ihn in 2-3 Tagen zu Hause aus diesem Zustand bringen. Wenn eine Person selten konsumiert und nicht in einen Anfall gerät, kann sie ohne Probleme mit dem Trinken aufhören.

Warum können Sie nicht abrupt aus dem Binge herauskommen? Da der Körper durch Alkohol und Aldehyde vergiftet ist, wird er mit Alkohol betrieben, sodass ein Versagen zu Folgendem führen kann:

  1. Zusätzliche Belastung des Herzens.
  2. Erhöhter Druck, übermäßige Belastung der Blutgefäße.
  3. Das Auftreten von Schlaganfällen und Herzinfarkten.
  4. Halluzinationen. Aufgrund der Wirkung auf das Zentralnervensystem kann der Alkoholiker anhaltende auditive und visuelle Halluzinationen erfahren.
  5. In eine Depression fallen, die zu schweren psychischen Erkrankungen und sogar zum Selbstmord führt.

Wenn Sie bereits in den Binge eingetreten sind, müssen Sie daher schrittweise und korrekt gehen (vorzugsweise mit einem Medikament). Oder lesen Sie die Regeln, um diesen Zustand zu Hause zu verlassen.

So hören Sie auf, alleine zu trinken

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie aufhören können, selbst Alkohol zu trinken, ohne auf Kodierung oder die Hilfe von Narkologen zurückgreifen zu müssen. Um dies zu tun, müssen Sie mit Ihrer Krankheit fertig werden wollen oder zumindest erkennen, dass sie existiert. Allen Carrs Buch hilft jemandem, mit dem Trinken aufzuhören, jemand selbst kommt zu dem Schluss, dass Alkohol Gift ist und nichts Gutes enthält. Im Allgemeinen müssen Sie sich auf das einstellen, was Sie zum Beenden benötigen. Andernfalls rutschen Sie ganz nach unten und sterben viel früher als das Fälligkeitsdatum.

Der zweite Schritt ist die Entwicklung von Unverträglichkeiten. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber wir empfehlen die Verwendung traditioneller Hausmittel.

Dazu gehören:

  1. Starkes Abkochen von Johanniskraut. Kaufen Sie es in der Apotheke, geben Sie 4 Esslöffel in einen Topf und gießen Sie einen halben Liter stark kochendes Wasser ein. Lassen Sie es etwa eine halbe Stunde ziehen, danach nehmen Sie das Produkt zweimal täglich 30-50 Gramm auf einmal ein. Nach ca. 10-12 Tagen entwickeln Sie eine anhaltende Abneigung gegen jeglichen Alkohol.
  2. Kaufen Sie Bärentraubenblätter in der Apotheke und brauen Sie 2 Esslöffel in einem Glas kochendem Wasser (Sie können die Mischung zusätzlich 5-10 Minuten kochen lassen). Nehmen Sie diese Brühe 4-6 mal am Tag.
  3. Nehmen Sie ein Kilogramm Hafer, spülen Sie es gut aus, geben Sie es in einen Topf und füllen Sie es mit Wasser (Sie können anderthalb Liter Wasser nehmen, damit das gesamte Getreide bedeckt ist). Gießen Sie etwa 100 Gramm Ringelblume in die Mischung, kochen Sie die Brühe 20 bis 30 Minuten lang und lassen Sie sie dann 12 Stunden lang an einem warmen Ort stehen (Sie können die Pfanne mit einem Handtuch umwickeln). Sie müssen die Brühe dreimal täglich in einer vollen 200-Gramm-Tasse trinken.
wie man aufhört, selbst Alkohol zu trinken

Wenn Sie mit dem Trinken aufhören, geben Sie den Alkohol zu 100% auf, sonst fallen Sie wieder aus.

Schauen wir uns nun Tinkturen an, die Ihnen bei der Entwicklung einer Alkoholaversion helfen. Hier sind die drei häufigsten Rezepte:

  1. Die Wurzel aus Liebstöckel und Lorbeer wird in ein Glas Mondschein oder Wodka gegossen, die Tinktur wird 10-14 Tage lang infundiert. Dann wird es gefiltert und dem Patienten angeboten (Dosis 50-100 Gramm). Er, der sich nicht überwinden kann, trinkt, woraufhin er sich heftig zu übergeben beginnt. Wiederholte Einnahme führt zu Abneigung gegen Alkohol.
  2. Clefthoof-Blätter werden in einem Glas stark kochendem Wasser gedämpft und 10-14 Tage an einem dunklen, kühlen Ort aufgegossen. Dann werden 100 g Tinktur mit 100 g Wodka gemischt und dem Patienten angeboten. Er trinkt und verursacht heftiges Erbrechen. Der Fixierungseffekt wird noch einmal wiederholt.
  3. Centaury, Wermut und Thymian werden in gleichen Dosen zu je 1 Esslöffel eingenommen. Die Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen und 2-3 Stunden lang infundiert. Dann wird es gefiltert und dem Patienten 4 mal täglich 50 Gramm gegeben.

Tee kann auch verwendet werden - er ist ideal, um den Durst des Trinkers zu stillen.

Verwenden Sie die folgenden Rezepte:

  1. Nehmen Sie 15-20 Gramm trockene Minze, Wermut und Schafgarbe. Füllen Sie sie mit Wasser und fügen Sie Calamus und Wacholderbeeren hinzu (etwa einen Liter kochendes Wasser). Lassen Sie es ziehen und trinken Sie dann 2 mal am Tag.
  2. 30-40 Gramm Wermut, Johanniskraut und Schafgarbe, 20 Gramm Angelika und Kümmel, 10 Gramm Wacholder und 30 Minze. Mischen und mahlen Sie alle diese Zutaten. Nehmen Sie dann einen Esslöffel der fertigen Mischung, gießen Sie 250 ml kochendes Wasser darüber und trinken Sie es zweimal täglich.

Einer Person, die versucht, sich vom Alkohol zu entfernen, wird im Allgemeinen empfohlen, so viel wie möglich zu trinken, damit die Flüssigkeit das Blut verdünnt und das verbleibende Gift entfernt. Denken Sie daran, es ist möglich, mit dem Trinken von Alkohol aufzuhören. Möglicherweise haben Sie beim ersten Mal keinen Erfolg, und es kommt zu einem Zusammenbruch. Wenn Sie jedoch entschlossen sind, Krankheit und Sucht zu überwinden, treten weniger Ausfälle und Nüchternheitsphasen auf - immer mehr. Drücken Sie Alkohol aus dem Leben und ersetzen Sie ihn durch etwas Interessantes. Sie werden Erfolg haben!

26.09.2020