WIE IST ES WIRKSAM UND SCHNELL, DAS TRINKEN VON ALKOHOL SELBST aufzuhören?

Alkoholismus ist eine physische und psychische Abhängigkeit, die durch Gedächtnisstörungen, Verhaltensprobleme und Pathologien innerer Organe infolge des systematischen Alkoholkonsums gekennzeichnet ist. Daher sind viele Menschen daran interessiert, wie sie selbst aufhören können, Alkohol zu trinken. In einer solchen Situation müssen Sie Ihren Lebensstil komplett ändern.

Suchtgründe

Bevor Sie alleine mit dem Trinken aufhören, müssen Sie die Ursachen für die schlechte Angewohnheit ermitteln. Die Hauptfaktoren umfassen Folgendes:

Alkoholabhängigkeit
  1. Psychologische Faktoren. Alkoholismus kann durch Schwierigkeiten bei der Anpassung an die Lebensumstände, schwachen Willen und mangelndes Selbstvertrauen verursacht werden. Oft ist die Ursache von Problemen eine Tendenz zu depressiven Zuständen und persönlichen Problemen.
  2. Soziale Faktoren. Die negativen Auswirkungen von Werbung, nationalen Traditionen, familiären Gewohnheiten und dem Fehlen eines guten Arbeitsplatzes können eine Person dazu bringen, Alkohol zu missbrauchen.
  3. Schwierigkeiten in der Arbeit oder im Privatleben. In einer solchen Situation versucht eine Person, mit Hilfe von Alkohol mit Stress umzugehen.
  4. Physiologische Faktoren oder erbliche Tendenzen.

Biochemische Prozesse können Probleme verursachen. Nicht jeder ist alkoholabhängig. In größerem Maße sind Menschen mit psychischen Störungen oder traumatischen Hirnschäden dafür anfällig. Manchmal wird das Problem durch eine genetische Veranlagung verursacht.

Damit die Behandlung von Alkoholismus zu Hause so effektiv wie möglich ist, muss sich der Patient der Probleme bewusst sein. Ohne den Wunsch des Patienten wird keine Technik die gewünschten Ergebnisse liefern.

Alarmierende Symptome

Hinweise darauf, dass eine Person eine Alkoholabhängigkeit entwickelt hat, sind die folgenden alarmierenden Symptome:

  • Eine allmähliche Zunahme der Anzahl der mit Alkohol gefeierten Feiertage. Wenn früher jemand auf seinen Geburtstag oder sein neues Jahr gewartet hat, sucht er jetzt gezielt nach einem Grund, Alkohol zu trinken.
  • Änderung des sozialen Kreises. Wenn eine Person früher Freunde aufgrund gemeinsamer Interessen ausgewählt hat, dann sucht sie mit dem Aufkommen der Alkoholabhängigkeit nach trinkenden Freunden.
  • Negative Eigenschaften zusammensetzen. Alkoholiker haben Probleme mit der Kommunikation mit Kollegen, Freunden und Verwandten. Oft werden solche Menschen nervös, aggressiv und gereizt. Die Stimmung verbessert sich erst nach dem Trinken von Alkohol.
  • Kontrollverlust über das Alkoholvolumen. Wenn es früher für eine Person leicht war aufzuhören, gibt es jetzt Schwierigkeiten damit.
  • Gesundheitsstörungen. Übermäßiger Alkoholkonsum führt zu sehr traurigen Folgen. Eine Person hat Schmerzen auf der rechten Seite, Schlafstörungen, Probleme mit der Erektion, Handzittern.

Beliebte Mythen über Alkohol

Um zu Hause mit dem Trinken aufzuhören, müssen Sie die Sucht anerkennen. Viele Menschen ignorieren jedoch das Vorhandensein von Problemen.

Es gibt mehrere verbreitete Mythen über alkoholische Getränke:

  • Der Wunsch, Alkohol zu trinken, ist immer durch das Vorhandensein eines Urlaubs gerechtfertigt. Sie können es jedoch ohne Alkohol feiern.
  • Viele Menschen glauben, dass Alkohol Schüchternheit lindern kann. Dies ist jedoch nur Selbsthypnose. Die psychologische Barriere kann nur für kurze Zeit entfernt werden. Darauf folgt eine Phase unangemessenen Verhaltens, die Scham verursachen kann.
  • Einige Leute glauben, dass das Trinken helfen kann, mit Stress oder persönlichen Problemen umzugehen. Dies ist auch nichts weiter als ein Mythos.
  • Alkoholismus beginnt oft mit dem täglichen Konsum von 50 g Alkohol. Heute stellen Ärzte jedoch sogar die Vorteile von Rotwein in Frage. Die tägliche Aufnahme von Alkohol in den Körper führt zu irreversiblen Folgen für Gehirn und Leber.
  • Viele Alkoholiker trinken, weil sie hilflos sind, weil sie glauben, nichts dagegen tun zu können. Dies ist ein weiteres häufiges Missverständnis.

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Therapie

Wie kann ich zu Hause aufhören, Alkohol zu trinken? Dies ist eine schwierige Aufgabe, die jedoch erledigt werden kann. Dazu müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein:

  1. Es ist nahezu unmöglich, sich darauf vorzubereiten, einen einfachen Weg zu finden, um mit Sucht umzugehen. Es ist unmöglich, komplexe Formen des Alkoholismus mit der Entwicklung physiologischer Pathologien und psychischer Störungen unabhängig voneinander zu beseitigen.
  2. Es ist unbedingt erforderlich, die Notwendigkeit der Suchtbekämpfung zu erkennen. Wenn dies nicht getan wird, schlagen alle Behandlungen fehl.
  3. Seien Sie geduldig und holen Sie sich die Unterstützung Ihrer Lieben. Die Hauptaufgabe anderer sollte darin bestehen, den Schutz einer Person vor Situationen zu maximieren, die zu Störungen führen können. Wenn eine Person keine Willenskraft hat, ist es notwendig, ihr Verhalten und ihren sozialen Kreis ständig zu überwachen.
Unterbrechen der Kommunikation mit einer trinkenden Person

Hilfreiche Hinweise

Um die Frage zu beantworten, wie Sie die Alkoholabhängigkeit selbst loswerden können, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Hören Sie auf, mit alkoholabhängigen Menschen zu kommunizieren. Sie sollten keine Trinkfirmen besuchen. In solchen Situationen ist es wichtig zu lernen, „Nein“ zu sagen. In Wirklichkeit ist es nicht sehr schwierig.
  • Ruh dich aus. Gesunder Schlaf ist der Schlüssel zu hervorragender Gesundheit und hervorragender Arbeitsfähigkeit. In einer solchen Situation wird eine Person viel weniger müde und hat daher kein zwanghaftes Verlangen zu trinken.
  • Sport treiben. Um mit Sucht fertig zu werden, müssen Sie eine andere Quelle des Vergnügens finden. Das Glückshormon wird während des Trainings produziert.
  • Finden Sie Wege, um mit Stress umzugehen. Alkoholprobleme treten häufig bei Menschen auf, die an chronischer Müdigkeit leiden und versuchen, ihre Nerven mit Alkohol zu beruhigen. Um mit Sucht fertig zu werden, müssen Sie eine Quelle des Vergnügens finden - dafür können Sie wie Massage, Yoga oder Boxen sein.

Suchtbehandlung

Wenn eine Person beschlossen hat, die Sucht loszuwerden, aber nicht über ausreichende Willenskraft verfügt, muss sie auf zusätzliche Mittel zurückgreifen.Sie verursachen eine Abneigung gegen Alkohol und helfen, die Funktion der inneren Organe wiederherzustellen, die unter den toxischen Wirkungen von Alkohol leiden.

Alle Methoden zur Behandlung der Alkoholabhängigkeit lassen sich in zwei große Kategorien einteilen:

  1. Volksrezepte - Sie können sie selbst verwenden. Solche Mittel helfen, das Verlangen nach Alkohol ohne die Hilfe eines Arztes zu stillen.
  2. Konservative Therapie - wird in schwereren Stadien der Krankheit durchgeführt. Arzneimittel müssen unter Aufsicht eines Spezialisten angewendet werden.

Arzneimitteltherapie

Die Behandlung von Alkoholismus mit Medikamenten zu Hause sollte komplex sein und die folgenden Probleme lösen:

Drogen Therapie
  1. Beseitigung der Alkoholabhängigkeit. Hierzu werden spezielle Tabletten verwendet. Sie enthalten Substanzen, die die Reaktion des Körpers auf Alkohol verändern.
  2. Mittel zur Beseitigung von Entzugssymptomen.
  3. Arzneimittel zur Beseitigung von psychischen Störungen, die vor dem Hintergrund des Alkoholismus auftreten.
  4. Mittel zur Ethanolneutralisation, die die negativen Auswirkungen der Substanz auf den Körper bewältigen.

Es ist ziemlich problematisch, solche Tools selbst auszuwählen. Dies sollte von einem qualifizierten Arzt durchgeführt werden.

Medikamente zur Linderung von Heißhungerattacken

Pillen zur Alkoholabhängigkeit zu Hause helfen dabei, die Reaktion des Körpers auf Ethanol zu verändern. Solche Mittel können zu einer vollständigen Unverträglichkeit gegenüber Alkohol oder zur Beseitigung des Euphoriezustands beim Trinken von Alkohol führen.

Produkte, die auf Substanzen basieren, die das Vergnügen einer Alkoholvergiftung verhindern, wirken milder. Selbst wenn eine Person weiter trinkt, tritt der Zustand der Euphorie nicht auf.

Dies führt zu weniger Heißhunger auf Alkohol. Die Verwendung einer solchen Substanz führt jedoch nur dann zu einem Ergebnis, wenn die Person die Sucht aufgeben möchte.

Diese Produkte können zu Hause eingenommen werden, sollten jedoch von einem erfahrenen Arzt verschrieben werden. Diese Medikamente haben viele Kontraindikationen. Dazu gehören die akute Form der Hepatitis, das Vorhandensein von Entzugssymptomen und Leberversagen.

Darüber hinaus ist es strengstens verboten, solche Medikamente mit Opiaten zu kombinieren. Diese Kombination ist mit Atemstillstand behaftet. Daher ist die Verwendung von Arzneimitteln aus dieser Kategorie ohne Wissen des Patienten strengstens untersagt.

Medikamente zur Entwicklung einer Alkoholunverträglichkeit

Der Hauptwirkstoff solcher Medikamente ist der Hauptbestandteil vieler Injektionen, die zur Codierung von Alkohol verwendet werden.

Solche Mittel führen zu einer vollständigen Unverträglichkeit gegenüber alkoholischen Getränken.Schon eine kleine Menge alkoholarmen Getränks verursacht schwerwiegende Vergiftungssymptome - Übelkeit, Schwindel, Erbrechen. Wenn eine Person 50 g eines Getränks mit einer Stärke von 40 Grad trinkt, kann diese Menge tödlich werden.

Daher ist es strengstens verboten, sich mit solchen Mitteln zu behandeln. Sie werden von Spezialisten in einem Krankenhaus eingesetzt. Der Patient muss über die möglichen Folgen des Alkoholkonsums informiert werden. Ein Alkoholtest wird ebenfalls durchgeführt. Zu diesem Zweck erhält eine Person eine mikroskopisch kleine Dosis Alkohol, damit sie von den Folgen überzeugt werden kann, die sich daraus ergeben.

Außerdem müssen Ärzte unbedingt die Gesundheit des Patienten beurteilen. Jedes solche Tool weist viele Einschränkungen auf. Dazu gehören Leberversagen, Diabetes mellitus und Krampfanfälle. Solche Mittel sollten nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.

Hilft

Zusätzlich zum Anlagevermögen werden zu Hause folgende Drogen gegen Alkoholismus eingesetzt:

  1. Metabotrope Arzneimittel. Sie beschleunigen den Stoffwechsel und reduzieren den Vergiftungsgrad. Eines der wirksamen Mittel ist ein Medikament, das die Dauer und Intensität der Auswirkungen von Alkohol auf den Körper erheblich reduziert. Die einzige Einschränkung bei der Verwendung sind Allergien.
  2. Psychotrope Substanzen. Diese Medikamente beeinflussen das Nervensystem und reduzieren das Verlangen nach Alkohol. Normalerweise verschreiben Ärzte Beruhigungsmittel. Zusätzlich können Antidepressiva verwendet werden. Solche Fonds rufen jedoch viele Nebenwirkungen hervor, weshalb sie ausschließlich von einem Arzt ausgewählt werden.
  3. Vitamine und Heilmittel zur Bekämpfung von Begleiterkrankungen. Bei Pathologien des Herzens oder der Leber sind geeignete Medikamente erforderlich.

Dank der komplexen Therapie ist es möglich, den Heilungsprozess zu beschleunigen und schnell mit Alkoholabhängigkeit umzugehen.

Volksheilmittel

Die Entfernung von hartem Trinken zu Hause kann mit Volksheilmitteln erfolgen. Diese Rezepte wirken jedoch nicht immer gut mit Medikamenten und können schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen. Es ist strengstens verboten, Alkoholismus bei schwangeren und stillenden Frauen auf diese Weise zu behandeln. Bevor Sie ein Produkt verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Zu den wirksamsten Substanzen gehören:

  1. Thymian. Diese Pflanze wirkt beruhigend, harntreibend und analgetisch, beseitigt Kopfschmerzen und Beschwerden in der Leber. Die Zusammensetzung enthält ätherische Öle, daher wird das Mittel in kleinen Mengen in Infusionen verwendet. Wenn Sie die Menge erhöhen und nach einer halben Stunde ein alkoholisches Getränk trinken, funktioniert der Würgereflex. Um die Abhängigkeit zu beseitigen, reicht es aus, das Verfahren mehrmals durchzuführen. Die Methode liefert jedoch nur Ergebnisse in den Anfangsstadien der Pathologie.
  2. Liebstöckel. Es wird empfohlen, nicht mehr als 1 Esslöffel Abkochung dieser Pflanze pro Tag zu verwenden. Das Produkt kann Lebensmitteln zugesetzt werden. Nach dem Trinken von Alkohol löst es einen Würgereflex aus. Um eine nützliche Tinktur zu erhalten, müssen die Blätter der Pflanze 2 Wochen lang mit Wodka infundiert werden. Sie können der Komposition auch Lorbeerblätter hinzufügen.
  3. Lorbeerblatt. Die Wurzeln und Blätter dieser Pflanze müssen mit Wodka infundiert werden. Es lohnt sich auch, dort geschälte Samen hinzuzufügen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass eine große Menge des Arzneimittels Blutungen und Entzündungen hervorruft.
  4. Puppenspieler. Eine weitere wirksame Behandlung für Sucht. Es ist jedoch verboten, es zu mischen oder mit Wodka zu trinken. Nach dem Trinken der Infusion sollte die Zeit vergehen. Diese Pflanze hat eine allgemeine toxische Wirkung, die mehrere Stunden oder Tage anhält.
  5. Kürbiskerne. Um mit Sucht fertig zu werden, müssen Sie ein Glas Rohstoffe nehmen, Wodka hinzufügen und 2 Wochen einwirken lassen. Sie müssen die fertige Tinktur trinken. Infolgedessen treten Anomalien in der Arbeit des Magens und Erbrechen auf. Das Verlangen nach Alkohol wird verschwinden.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Alkoholismus zu Hause heilen können. Hierfür können Sie Medikamente und Volksrezepte verwenden. Grundlage für eine erfolgreiche Therapie ist jedoch der Wunsch des Patienten, mit Sucht umzugehen.

21.09.2020